das denken erschafft die welt und behauptet dann, ich war's nicht.

david bohm

 
1 (4).jpg
ENDF.jpg

meta bildet weiter

Ausbildung DIALOG-Prozessbegleitung (Dialog-Facilitator/in)

September 2018 - Juli 2019

Dialogische Kommunikation ermöglicht es, sich aus festgefahrenen Denkmustern zu lösen und gemeinsam neue, kreative Wege zu entdecken und erforschen. Dialogische Kommunikation bereichert das Zusammenleben und -wirken in Partnerschaft und Familie genauso wie in Bildung und Pädagogik, in Gesellschaft und Politik oder in Unternehmen, Institutionen und Führung.

In Kooperation mit dem European Network for Dialogue Facilitation (ENDF)  bieten wir eine einjährige Ausbildung zur Begleitung von Dialogprozessen (Dialog Facilitator/in) in vielfältigen Kontexten an. Das Ausbildungskonzept basiert auf

  • Forschungen des Organisational Learning Center des Massachusetts Institute of Technology (MIT),
  • Arbeiten von Martin Buber, David Bohm, Peter Senge, William Isaacs, Freeman Dhority, Martina und Johannes Hartkemeyer u.a.
  • langjährigen Erfahrungen in der Vermittlung von Methodenkompetenz und Begleitung von individuellen und organisationalen Transformationsprozessen sowie
  • der Grundlage von Ergebnissen in der (englischsprachigen) Ausbildung von Partnern aus 8 europäischen Ländern in EU-Projekten.

Die Ausbildung gliedert sich auf in

  • vier Seminare à 3 Tage
  • ein Selbstreflexions-Seminar (3Tage)
  • Arbeit in Peer-Gruppen (ein Praxis-Projekt pro Gruppe)
  • Durchführung eines eigenen Dialog-Workshops

Themenfelder:

  • Strukturmerkmale und Prinzipien des DIALOGS inspiriert von D. Bohm und anderen
  • Erfahrung, Entwicklung und Vertiefung dialogischer Kernfähigkeiten
  • Theoretische Grundlagen (z.B. Perspektiven der Kommunikation, Systemtheorie und Konstruktivismus, Feldtheorie)
  • DIALOG und Transformation
  • Selbstreflexion, Achtsamkeit und Präsenz
  • Rolle, Funktion und Bedingungen von Dialog Facilitation

Zielgruppen der Ausbildung

Die Ausbildung richtet sich an Menschen, die Dialogprozesse in Ihrem beruflichen und privaten Umfeld professionell initiieren und begleiten möchten – in Unternehmen und Institutionen, mit Familien und Jugendlichen oder auch in Gesellschaft und Politik.

Zertifikat

Nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung erhalten Sie ein Zertifikat des European Network for Dialogue Facilitation und des meta instituts. Sie haben zudem die Möglichkeit, Mitglied des Europäischen Netzwerks zu werden.